Blitz, Donner und Corona

Nicht nur Trump und Bolsonaro, auch manche prominente Schriftstellerin und zuvor als progressiv wahrgenommene Publizisten und Theaterregisseure sind in der Coronakrise durch Aussagen aufgefallen, die das Virus und die davon ausgelöste Krankheit verharmlosen. Sie fordern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf, sich nicht mehr öffentlich zu äußern und sich aus der aktuellen Debatte zurückzuziehen. Angriffe auf die […]

Lesen Sie weiter


Lebende Fossilien

Vor über 80 Jahren entdeckte die Leiterin eines südafrikanischen Meeresmuseums im Fang eines Fischkutters einen Quastenflosser. Ihr fragt Euch vielleicht: Was hat ein Quastenflosser mit der Pflanze auf dem Foto und dem Kohleausstieg zu tun? Einiges. Man geht davon aus, dass Quastenflosser vor rund 400 Millionen Jahren entstanden sind. Zumindest kennt man Fossilien von ihnen, […]

Lesen Sie weiter


Das Zeitalter des Anthropozän

Im Jahr 2000 haben zwei Wissenschaftler erstmals vom Anthropozän als einem neuen Erdzeitalter gesprochen. Sie wollten damit ausdrücken, dass inzwischen der Mensch der bestimmende Faktor für die Entwicklung unseres Planeten ist. Der Mensch hat einen erheblichen Teil der weltweiten Landflächen grundlegend umgestaltet, den Ph-Wert und damit den Säuregrad der Weltmeere verändert sowie die Zusammensetzung der […]

Lesen Sie weiter


Was fleischfressende Pflanzen mit Massentierhaltung und Verbrennungsmotoren zu tun haben

Diese kleine Blume, ein Alpenfettkraut, botanisch Pinguicula alpina genannt, gehört zur ökologischen Gruppe der fleischfressenden Pflanzen. Der Ausdruck fleischfressende Pflanze ist sehr zu gespitzt. Diese Pflanzen fangen mehr oder weniger kleine Insekten. Das Alpenfettkraut fängt sie mit Hilfe der klebrigen Oberfläche ihrer Blätter. Bei uns gibt es relativ wenige dieser fleischfressenden Arten: Sonnentau und Fettkräuter. […]

Lesen Sie weiter


Sag mir, wo die Blumen sind

Für das SZ Magazin habe ich fünf gefährdete Alpenblumen gemalt. Schon als Kind habe ich viel gezeichnet. Später im Studium – ich bin Biologe mit Schwerpunkt Artenvielfaltsforschung – gehörte der Malkasten ebenfalls dazu. Auf der Website des SZ Magazins könnt Ihr Euch die Zeichnungen anschauen und erfahren, warum diese Pflanzen gefährdet sind.    

Lesen Sie weiter


„Es ist doch eh alles hoffnungslos“

„Es ist doch eh alles hoffnungslos“, diesen Satz höre ich immer wieder, wenn ich mit Leuten über die Klimaerwärmung spreche. „Wenn wir die Katastrophe wirklich noch abwenden wollten, müssten die Menschen doch alle Vegetarier werden oder aufhören zu fliegen oder SUVs zu kaufen.“ Sie tun es aber ganz offensichtlich nicht, also sei eh alles verloren. […]

Lesen Sie weiter