Was Wissenschaft nicht kann

Gestern habe ich dargestellt: Wissenschaft liefert uns sehr fundiertes Wissen und sensationelle Entdeckungen. Und es ist von größter Bedeutung, dass politische Entscheidungen so gut wie möglich auf dem Boden der Realität stehen – sofern sie bereits bekannt ist. Wissenschaft entwickelt sich immer weiter fort. Das erleben wir gerade in der Corona Pandemie eindrucksvoll. Aber das […]

Lesen Sie weiter


Was Wissenschaft kann

Das Hubble Teleskop hat im vergangenen Jahr das Licht eines hellen Quasars analysiert. Sein Licht war 12,8 Milliarden Lichtjahre zu uns unterwegs. Das Universum war zu diesem Zeitpunkt als das Licht abgestrahlt wurde erst ca. 1 Milliarde Jahre alt. Starke Quasare strahlen so hell wie Billionen von Sonnen. Mit Hilfe des Teilchenbeschleunigers am CERN konnte […]

Lesen Sie weiter


Forste und naturnahe Wälder in großer Gefahr

In vielen Gebieten in Deutschland sind die Böden das dritte Jahr in Folge deutlich zu trocken. Insbesondere in tieferen Bodenschichten herrscht zum Teil extreme Dürre. Diese Entwicklung gefährdet Baumplantagen, Forste aber auch naturnahe Wälder in ihrem Bestand. Im April diesen Jahres stellte das Thünen-Institut fest, dass in Deutschland bereits 180.000 Hektar Wald tot sind. Fichten […]

Lesen Sie weiter


Von der Photosynthese

Vor 3,2 bis 2,8 Milliarden Jahren entstand auf der Erde eine neue Lebensform, die den Planeten und die Atmosphäre grundlegend verändert hat. Ich spreche von Vorläufern der Cyanobakterien, die die Fähigkeit entwickelten, Sauerstoff mithilfe von Sonnenenergie zu produzieren, also eine oxygene Photosynthese durchzuführen.Die Atmosphäre war zu dieser Zeit noch nahezu sauerstofffrei. Der neue Sauerstoff wurde […]

Lesen Sie weiter


Das Präventionsparadox

Deutschland ist bisher im Vergleich zu einer ganzen Reihe anderer Länder relativ glimpflich durch die Coronakrise gekommen. Auch in Deutschland waren und sind zehntausende Menschen erkrankt. Über 9.000 Menschen sind bislang an Covid-19, der durch das Virus Sars-Cov2 ausgelösten Krankheit gestorben. Aber im Vergleich zu Brasilien oder USA sind deutlich weniger Menschen infiziert und verstorben. […]

Lesen Sie weiter


Blitz, Donner und Corona

Nicht nur Trump und Bolsonaro, auch manche prominente Schriftstellerin und zuvor als progressiv wahrgenommene Publizisten und Theaterregisseure sind in der Coronakrise durch Aussagen aufgefallen, die das Virus und die davon ausgelöste Krankheit verharmlosen. Sie fordern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf, sich nicht mehr öffentlich zu äußern und sich aus der aktuellen Debatte zurückzuziehen. Angriffe auf die […]

Lesen Sie weiter


Lebende Fossilien

Vor über 80 Jahren entdeckte die Leiterin eines südafrikanischen Meeresmuseums im Fang eines Fischkutters einen Quastenflosser. Ihr fragt Euch vielleicht: Was hat ein Quastenflosser mit der Pflanze auf dem Foto und dem Kohleausstieg zu tun? Einiges. Man geht davon aus, dass Quastenflosser vor rund 400 Millionen Jahren entstanden sind. Zumindest kennt man Fossilien von ihnen, […]

Lesen Sie weiter


Vom richtigen und falschen Wachstum

Die Wirtschaftspolitik ist die letzten Jahrzehnte in Deutschland vor allem um das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts gekreist. Es schien für viele die entscheidende Kennziffer zu sein, die über das Wohl und Wehe entscheidet. Und dem wurde das meiste untergeordnet. Welche ökologischen, welche sozialen Folgen die Fixierung auf das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts hat, wurde häufig ausgeblendet. Mit […]

Lesen Sie weiter


Rede zum Konjunkturpaket

Die Coronakrise hat massive gesundheitliche, wirtschaftliche und soziale Folgen. Deshalb ist es richtig, unsere Wirtschaft, unsere Gesellschaft in einer bisher nicht für möglich gehaltenen Dimension zu unterstützen. Das Konjunkturpaket der Bundesregierung ist besser als zunächst befürchtet. Im 130 Milliarden umfassenden Paket sind einzelne richtige Maßnahmen enthalten. Wenn man sich allerdings anschaut, was für den Klimaschutz […]

Lesen Sie weiter


Die Zustände in deutschen Schlachtfabriken sind unhaltbar

Es handelt sich nicht, wie von der Fleischindustrie behauptet, um Einzelfälle, sondern um ein systemisches Problem. Fleischfabriken sind riesige Ansteckungsherde aufgrund der miserablen Unterbringung der Beschäftigten, der schlechten hygienischen und klimatischen Bedingungen. Das muss allen Beteiligten bereits seit Wochen klar gewesen sein. Trotzdem wurden die eklatanten Missstände nicht abgestellt, in der Beseitigung geschludert und damit […]

Lesen Sie weiter


Was in einem Konjunkturpaket stecken sollte und was nicht

Die Coronapandemie hat eine massive Wirtschaftskrise ausgelöst. Geschäfte, Restaurants, Kultureinrichtungen und vieles mehr mussten schließen. Fabriken standen still, Lieferketten haben nicht mehr funktioniert und tun es zum Teil immer noch nicht, der Export ist eingebrochen und wichtige Handelspartner wie Italien und Frankreich oder auch die USA sind ebenfalls in sehr großen wirtschaftlichen Schwierigkeiten. In dieser […]

Lesen Sie weiter


Rechtsextremismus in der Bundeswehr

Zur Debatte um Rechtsextremismus in den KSK erklärt der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter: Wenn ein Soldat der KSK zu solchen Mittel greift und der zuständigen Bundesministerin einen offenen Brief schreibt, um Rechtsextremismus in der Truppe öffentlich zu machen, dann reden wir nicht mehr über versprengte Einzelfälle. Es braucht hier schonungslose und vor allem lückenlose Aufklärung von […]

Lesen Sie weiter


Das Zeitalter des Anthropozän

Im Jahr 2000 haben zwei Wissenschaftler erstmals vom Anthropozän als einem neuen Erdzeitalter gesprochen. Sie wollten damit ausdrücken, dass inzwischen der Mensch der bestimmende Faktor für die Entwicklung unseres Planeten ist. Der Mensch hat einen erheblichen Teil der weltweiten Landflächen grundlegend umgestaltet, den Ph-Wert und damit den Säuregrad der Weltmeere verändert sowie die Zusammensetzung der […]

Lesen Sie weiter


Was fleischfressende Pflanzen mit Massentierhaltung und Verbrennungsmotoren zu tun haben

Diese kleine Blume, ein Alpenfettkraut, botanisch Pinguicula alpina genannt, gehört zur ökologischen Gruppe der fleischfressenden Pflanzen. Der Ausdruck fleischfressende Pflanze ist sehr zu gespitzt. Diese Pflanzen fangen mehr oder weniger kleine Insekten. Das Alpenfettkraut fängt sie mit Hilfe der klebrigen Oberfläche ihrer Blätter. Bei uns gibt es relativ wenige dieser fleischfressenden Arten: Sonnentau und Fettkräuter. […]

Lesen Sie weiter


Wir dulden keine Form von Rassismus, Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung

Zum Jahresbericht 2019 der Antidiskriminierungsstelle des Bundes erklärt der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter: Strukturelle Benachteiligung, Diskriminierung und Rassismus vergiften auch Deutschland. Es wird auch hierzulande noch immer viel zu wenig dagegen getan. Benachteiligung bei der Ausbildungsplatz- und Arbeitssuche, im Wohnungsbereich sowie Abwertung und rassistische Zuschreibungen in alltäglichen Situationen: das ist eine bittere Erfahrung, die viele Menschen […]

Lesen Sie weiter